Rapsöl ist eines der ältesten von Menschen benutzten pflanzlichen Öle.
Es lässt sich behaupten, dass Raps eines der vielen Nutzpflanzen ist, der nicht nur durch seinen typischen Geruch, sondern auch durch Schönheit und Verwendungsmöglichkeiten bekannt ist.
Früher war Raps nicht besonders populär, da die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten der Rapssamen nicht erschlossen wurden. Die Verwendung von Rapsernte begrenzte sich nur auf Futterproduktion. Zur Zeit ist die Popularität der Rapsaaten gestiegen und die Anbauflächen betragen den größten Anteil aller Ölsaaten, wenn man die Nutzungsmöglichkeiten in Betracht nimmt.
Raps wird heutzutage in erster Linie als Ölpflanze angebaut. Rapssamen werden zu Speiseöl und Futter verarbeitet, aber der größte Teil des Rapsöls findet seine Anwendung als Biokraftstoff.

Rapsöl

Rapsöl (rohes, nicht bearbeitetes Öl) wird durch Extraktion, d.h. durch Kalt- und Heißpressung gewonnen.


Qualitätsparameter:
Rapsöl (nicht bearbeitet) mit Phosphor-Gehalt:
1. Unter  10 ppm (mg/kg);
2. Unter  30 ppm (mg/kg);
3. Unter  100 ppm (mg/kg);
4. Unter  300 ppm (mg/kg);
5. Unter  500 ppm (mg/kg).

Fettsäure (FFA)-Anteil im Rapsöl:
1.  Bis zu 1 % (bis zu 2 mg KOH/g);
2.  Bis zu 2 % (bis zu 4 mg KOH/g).

Nach Kundenbedürfnissen können wir raffiniertes und filtriertes Rapsöl in unterschiedlicher Verpackung anbieten.

Für Nahrungsmittelindustrie

Rapsöl weist einen höheren Anteil an Vitaminen auf als andere Pflanzenöle, außerdem werden auch Omega-6 und Omega-3-Fettsäure nachgewiesen.
Ernährungsspezialisten sind sich darüber einig, dass Rapsöl den besten prozentualen Fettsäure-Anteil aufweist. Rapsöl wird von vielen weltbekannten professionellen Organisationen für Ernährungsfragen anerkannt, wie z. B.: Academy of Nutrition and Dietetics oder American Heart Association.
United States Food and Drug Administration hat Rapsöl offiziell als gesundes Öl wegen hohem Anteil an Cholesterin senkenden Fetten gekennzeichnet.

Für Futterproduktion

Rapsöl ist besonders gut für Produktion von Fertigfutter geeignet. Mit Rapsöl hergestelltes Futter zeichnet sich durch hohe Nähr- und Energiewerte aus.

Für Biokraftstoffproduktion

Biokraftstoff ist ein umweltfreundlicher für Dieselmotore geeigneter Kraftstoff. Biodiesel ist aus Rapsöl gewonnener Fettsäuremethylester. Dieser Biokraftstoff kann als reiner Kraftstoff (100%  RME) anstatt Diesel bzw. als Blendkomponente in jedem Verhältnis für herkömmlichen Dieselkraftstoff verwendet werden.

Rapskuchen und rapsextraktionsschrot

Während der Rapsölproduktion fallen folgende Nebenprodukte wie Rapskuchen und Rapsextraktionsschrot an.
Rapskuchen ist ein hochwertiges, konzentriertes und eiweißreiches Futtermittel, das neben hohem Nähr- und Energiewert auch Aminosäure enthält. Im Rapskuchen lassen sich bis zu 41 % Eiweiß und bis zu 16 % Fettgehalt ermitteln. Viele Fütterungsfachleute sind sich darüber einig, dass Rapskuchen als gute Alternative für Sojaextraktionsschrot angesehen werden darf.

Qualitätsparameter:
- Rapskuchen
Feuchtigkeit bis zu 11 %
Fettgehalt bis zu 16 %
Eiweiß bis zu 36 %
Fasern bis zu 16 %

-  Rapsextraktionsschrot
Feuchtigkeit bis zu 12 %
Fettgehalt bis zu 1.4 %
Eiweiß bis zu 41 %
Fasern bis zu 24 %

Rapskuchen und Rapsextraktionsschrot fallen als fester Pressrückstand in Form von Pellets oder Flocken an. Wir bieten diese Produkte in loser oder gesackter Form (500 kg bzw. 1000 kg PP Säcke).

Zum Seitenanfang